Hausschuh- und Garderobenordnung

Im vergangenen Schuljahr haben wir beschlossen, ab Herbst eine Hausschuhregelung an der JPHS einzuführen. Alle Kinder sollen sich im Schulhaus in Hausschuhen bewegen, was insbesondere in den Lernbüros und den Räumen im Dachgeschoß zur Hygiene beitragen und bei den neuen Sitz- und Lesemöbeln Sachbeschädigung durch Verschmutzung vermeiden hilft.

Die Kinder sollen ein Paar Hausschuhe für die Schule besitzen, die dann dauerhaft hier bleiben werden.
Die Straßenschuhe werden morgens in den eigens dafür angeschafften Schuhregalen unter den Garderoben abgestellt und gegen die Hausschuhe getauscht.

Anfang Oktober wird das Dachgeschoß mit den neuen Räumen fertig werden. Dieser Termin und der Beginn der regnerischen Jahreszeit, in der vom Spielplatz immer sehr viel Dreck ins Haus getragen wird, veranlassen uns, jetzt auf den "Hausschuhbetrieb" umzustellen.

Im Zusammenhang mit der Kleiderordnung werden die Eltern gebeten, die Kinder dazu anzuhalten, ihre Jacke nachmittags wieder mit nach Hause zu nehmen. Nicht nur aus Brandschutzgründen müssen wir darauf bestehen, dass die Gänge nicht zu einem Dauerlager für vergessene Kleidungsstücke werden. Dreimal im Jahr (vor Weihnachten, Ostern und Sommerferien) haben sich bisher immer mehrere Säcke mit Jacken angesammelt, die offenbar niemand mehr vermisst und die wir dann nach einem letzten Aufruf regelmäßig der Kleidersammlung zuführen.

In Zukunft werden die Garderoben vor jedem Ferienabschnitt (ca. alle sechs Wochen) abgeräumt, die vergessenen Kleidungsstücke werden dann für wenige Tage in einer Sammelkiste zur Abholung verwahrt und können so lange dort von ihren Besitzern herausgesucht werden.